Bestellungen ab 5 Kaffeebeuteln versenden wir neu kostenlos innerhalb der Schweiz und Liechtensteins. Mehr Infos zur Lieferung hier
Wir verwenden Cookies, um dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst, stimmst du unserer Cookie-Nutzung zu. Datenschutz

Brew Guides – Rezeptsammlung

V60 Hand Drip

Bei der Zubereitung von Filterkaffee mit der v60-Methode verwenden wir oft dieses Grundrezept als Ausgangspunkt und passen es je nach Kaffee an.

Extraktionszeit: 2:30-3:00
Kaffee (gemahlen): 15g
Wasser 93°c: 250g
Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:16.7


  1. Mahle 15g Spezialitätenkaffee mittelfein bis eher grob.
  2. Spül den Papierfilter mit heissem Wasser ab.
  3. Giesse die ersten 50g Wasser und rühre kurz mit einem Löffel um.
  4. Giesse nach 30 Sekunden weitere 200g Wasser (250g total) ein und schwenk den Filterhalter leicht im Kreis.
  5. Die gesamte Brühzeit sollte ungefähr 2:30 bis 3:00 betragen. Passe deinen Mahlgrad an, wenn die Brühzeit kürzer/länger ist.


Passe dieses Rezept je nach Kaffee und Vorliebe an. Wir brühen oft mit einem dritten Aufguss: Statt bei 30 Sekunden gleich die ganzen 200g Wasser aufzugiessen, giessen wir nur 100g – und dann die übrigen 100g erst bei ca. 1:00 bis 1:10.

Basic Espresso Recipe

This is where we often start out when brewing a new coffee as an espresso.


Extraktionszeit: 25-32s
Kaffee (gemahlen): 19g
Gewicht doppelter Espresso: 47.5g
Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:2.5


  1. Mahle deinen Kaffee auf ziemlich feiner Stufe.
  2. Fülle 19g Kaffee ins Sieb, verteil das Kaffeepulver und drück einmal gut mit dem Tamper an.
  3. Setz den Siebträger ein und lass die Maschine 30 Sekunden lang laufen (starte den Timer wenn du den Knopf auf deiner Maschine drückst).
  4. Das Ziel sind zwei Shots mit einem Gesamtgewicht von 47.5g. Passe den Mahlgrad an wenn deine Shots zu lang/kurz sind.


Probiere verschiedene Mahlgrade, Extraktionszeiten, Dosierungen und Kaffee-Wasser-Verhältnisse aus, wenn du mehr aus dem Kaffee herausholen willst. Wir empfehlen, vorerst nur mit der Extraktionszeit und dem Mahlgrad zu spielen und wenn du da eine gute Kombination gefunden hast, dich an die Dosierung und das Verhältnis heranzutasten.

Aeropress

Die Aeropress ist ein unglaublich vielfältiger «Coffee Maker», ein Spielzeug mit fast unbegrenzten Möglichkeiten. Dies ist eines unserer Lieblingsrezepte, in dem die «Inverted Bypass Method» verwendet wird.


Extraktionszeit: 1:30
Kaffee (gemahlen): 24g (grober als Espresso, feiner als V60)
Wasser (93°C): 100g
Wasser (85°c): 100g
Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:8.3


  1. Mahle 24g Spezialitätenkaffee in einem Mahlgrad zwischen V60 und Espresso, aber näher bei V60.
  2. Spüle den Papierfilter und die Aeropress mit heissem Wasser durch.
  3. Dreh die Aeropress um und stosse den Stöpsel ungefähr ⅓ rein und füge deinen Kaffee hinzu.
  4. Starte einen Timer, giesse 100g Wasser (93°C) in die Aeropress und rühr einige Male um.
  5. Schraub den Filterhalter mit dem Papierfilter drin nach 45 Sekunden auf die Aeropress, drück die übrige Luft vorsichtig raus und stell die Aeropress auf eine Tasse, indem du sie umdrehst.
  6. Press den Stöpsel runter, wenn der Timer 60 Sekunden anzeigt und versuche, bei 90 Sekunden fertig gepresst zu haben.
  7. Verdünne den Kaffee mit 100g Wasser (85°C) oder mit kaltem Wassser und Eis für einen Eiskaffee.


Wie immer empfehlen wir, so viele Variationen dieses Rezeptes auszuprobieren, wie du dir ausdenken kannst sowie auch komplett andere Rezepte. Es gibt zahlreiche Websites und Blog mit Rezeptsammlungen für die Aeropress, eine tolle Sammlung ist z.B. AeroPrecipe.

French Press

Die French Press ist ein ganz einfacher Filterkaffee-Zubereiter. Verwende unser Rezept als Basis und adaptiere es je nach Kaffee und Vorliebe.


für eine mittelgrosse (600 ml) French Press

Extraktionszeit: 4:00

Kaffee, gemahlen: ca. 24g (mittel-grob)

Wasser (93°c): 400g

Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:16.7


  1. Mahle 24g Spezialitäten-Kaffee auf mittlerem bis leicht grobem Mahlgrad (ganz leicht gröber als für V60-Filterkaffee).
  2. Spül die French Press mit heissem Wasser aus.
  3. Gib den gemahlenen Kaffee in die vorgeheizte French Press.
  4. Giess 100ml heisses Wasser in die French Press und warte 45 Sekunden, bevor du kurz umrührst.
  5. Giess weitere 300ml heisses Wasser in die French Press und setz den Deckel bzw. die «Press» auf, ohne sie herunter zu drücken.
  6. Drück die Press langsam ganz nach unten, wenn der Timer 4 Minuten anzeigt.
  7. Giess den Kaffee direkt in Tassen oder in eine Kanne, um zu vermeiden, dass dieser mit dem Kaffeesatz in Kontakt bleibt. Damit verhinderst du, dass der Kaffee verbrannt und bitter schmeckt.

Bialetti

Bialetti, Moka Pot oder Cafetera: Sie steht in der Schweiz in wohl fast jedem Haushalt und ist bekannt für intensiven, Espresso-ähnlichen Kaffee und ist irgendwo zwischen Filterkaffee und Espresso anzusiedeln.


für eine mittelgrosse Bialetti (3 Tassen)

Extraktionszeit: 3:00

Kaffee, gemahlen: ca. 24g (etwas gröber als Espresso)

Wasser (93°c): 200g

Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:8.3


  1. Mahle 24g Spezialitäten-Kaffee.
  2. Giesse das heisse Wasser in den unteren Teil der Kanne bis direkt unter das Sieb, so dass kaum Luft dazwischen ist.
  3. Füll das Sieb mit dem gemahlenen Kaffee bis ganz oben, ohne den Kaffee anzudrücken.
  4. Schraub den oberen Teil der Kanne fest auf den unteren und stell die Kanne bei mittlerer Hitze auf die Herdplatte.
  5. Heb die Kanne leicht in die Luft sobald der Kaffee zu fliessen beginnt, um zu verhindern, dass dieser verbrannt schmeckt. Reguliere die Hitze, indem du die Kanne höher oder weniger hoch über der Herdplatte hältst, so dass der Kaffee nie zu heiss wird, aber gleichmässig fliesst.
  6. Nach ca. 3 Minuten sollte die Kammer oben in der Kanne mit Kaffee gefüllt sein. Schalt den Herd aus und geniesse deinen Kaffee.

Flat White

Die Erfindung des Flat Whites wird sowohl von Neuseeland wie auch von Australien beansprucht. Wer auch immer recht hat, das Getränk ist eine unserer liebsten Versionen von Kaffee mit Milch. Es gibt viel Verwirrung und noch mehr Versionen davon. Dieses ist unsere Version vom berühmt-berüchtigten Flat White.


  1. Bezieh einen doppelten Espresso in eine Tasse oder ein Glas mit einem Volumen von 150-200ml.
  2. Schäume ca. 100ml Milch mit der Dampflanze deiner Espressomaschine. Versuch einen möglichst feinen Schaum mit ganz kleinen Bläschen hinzukriegen.
  3. Giess den Milchschaum (ggf. mit Latte Art) in deine Tasse.


Das Milch-Kaffee-Verhältnis kann einen grossen Unterschied machen. Manche Menschen mögen es stärker, andere milchiger. Probier verschiedene Verhältnisse aus, um dasjenige zu finden, das für dich passt. Wir verwenden einen doppelten Espresso mit einem Volumen von ca. 40-60ml in einer 160ml-Tasse, also 100-120ml geschäumte Milch. Wir glauben, dass diese Verhältnis dem originalen Flat White am ehesten entspricht und verwenden andere Namen für andere Milch-Kaffee-Verhältnisse.

Iced Latte

Das ist ein einfaches Rezept für Eiskaffee, das du zu Hause ohne Weiteres nachmachen kannst. Hast du keine Espressomaschine, kannst du auch Bialetti-Kaffee verwenden.


  1. Mach einen doppelten Espresso (oder einen einfachen für eine mildere Version).
  2. Wenn du es süss magst, füge etwas Zucker in den Espresso solange dieser noch heiss ist.
  3. Füll ein Glas mit Eiswürfeln.
  4. Füge kalte Milch oder eine pflanzliche Alternative ins Glas. Lass oben ca. 2-3cm Platz für deinen Kaffee.
  5. Giesse den Espresso ins Glas mit Eis und Milch glass – that's it!


Tipps:

  • Kühle den Espresso ab, bevor du ihn ins Glas giesst, um zu verhindern, dass das Eis im Glas aufgrund des heissen Espressos schnell schmilzt. Gib einfach einen Eiswürfel in den Espresso, um diesen abzukühlen. Das ist insbesondere auch dann zu empfehlen, wenn du Sojamilch verwendest, da diese sonst klumpt.
  • Magst du deinen Eiskaffee extrastark? Verwende drei Espresso-Shots!
  • Wenn du pflanzliche Milch verwendest, empfehlen wir Hafermilch oder Sproud (Milchalternative aus Erbsen und Hafer).

Matcha Latte

Die Matcha Latte (or Maccha Latte) ist eines unserer Lieblings-Heissgetränke ohne Kaffee. Unser Rezept ist ganz simpel und kann zu Hause problemlos nachgemacht werden.


Wasser (80°c): 30g

Matcha-Pulver: 3g

Milch, vor dem Schäumen: ca. 170g


  1. Gib 3g hochwertiges Matcha-Pulver in eine Tasse mit ca. 30g warmem, aber nicht zu heissem Wasser, idealerweise ca. 80°c.
  2. Rühr einige Sekunden lang mit einem Chasen (Matcha-Besen) oder mit einem Schwingbesen, notfalls tuts auch ein Kaffeelöffel, bis sich etwas Schaum an der Oberfläche gebildet hat.
  3. Wenn du Zucker brauchst, ist jetzt der Zeitpunkt dafür. Dazugeben und kurz einrühren.
  4. Schäume deine Milch oder Milchalternative auf (Hafermilch passt bestens).
  5. Giesse die Milch in die Tasse, optional mit Latte Art.


Verwende bei Schritt 1 ein feines Sieb, wenn du das Matcha-Pulver hinzufügst, um Klumpen zu vermeiden.

Wenn du hochwertiges und frisches Matcha-Pulver verwendest und das Wasser nicht zu heiss machst (ca. 80°c), kannst du den Zucker vielleicht weglassen, da die Latte so nicht so bitter wird und die Milch ihre natürliche Süsse hinzufügt.

Espresso Tonic

Dieser Trendsetter kann mit oder ohne Alkohol getrunken werden und ist das perfekte Erfrischungsgetränk an einem heissen Sommertag.


  1. Mach einen doppelten Espresso (oder einen einfachen für eine leichtere Version).
  2. Füge einige Eiswürfel in ein Glas von etwa 300ml.
  3. Füll Tonic Water ins Glas. Wir empfehlen Tonic von Kandt oder Gents.
  4. Wir schätzen einen alkoholfreien Espresso Tonic, doch wenn du dich für die  alkoholhaltige Variante entschieden hast, empfehlen wir 4cl Vodka.
  5. Nachdem sich der Schaum vom Tonic gesetzt hat, giesse vorsichtig deinen Espresso ins Glas.
  6. Zum Schluss ein Zitronenschnitz, wenn du ein bisschen Extra-Frische willst.


Prost!

Glühkaffee

It's not glühwein, it's not coffee, it's glühkaffee. Hier ist unser winterliches Rezept für die Kaffee-Alternative zu Glühwein.


für eine mittelgrosse (600 ml) French Press

Extraktionszeit: 4:00

Kaffee, gemahlen: ca. 24g (mittel-grob)

Wasser (93°c): 400g

Kaffee-Wasser-Verhältnis: 1:16.7


  1. Vermische 2g Zimt mit je einem halben Gramm Muskat und Kardamom und füge zwei Gewürznelken hinzu.
  2. Gib 24g mittel-grob gemahlenen (etwas gröber als für V60-Filterkaffee) Spezialitäten-Kaffee zusammen mit den Gewürzen in einen vorgespülten Kaffee-Zubereiter. Wir verwenden gerne die French Press für grössere Batches.
  3. Giess 100ml heisses Wasser in die French Press und warte 45 Sekunden, bevor du kurz umrührst.
  4. Giess weitere 300ml heisses Wasser in die French Press und setz den Deckel bzw. die «Press» auf, ohne sie herunter zu drücken.
  5. Drück die Press langsam ganz nach unten, wenn der Timer 4 Minuten anzeigt.
  6. Giess den Kaffee direkt in Tassen oder in eine Kanne, um zu vermeiden, dass dieser mit dem Kaffeesatz in Kontakt bleibt.
  7. Gib ein paar Tropfen frischen Orangen- oder Zitronensaft, 10g Zucker und 2-3cl Vodka hinzu.


Natürlich kann der Glühkaffee auch ohne Alkohol genossen werden.